Zivilpolizisten erwischen Drogensünder

Münzausstellung


Bei einem unter drogeneinfluss stehenden Pkw-Lenker wurde Marihuana aufgefunden.

(ir) Wie die Polizei mitteilte, war ein 38-jähriger Autofahrer aus Dortmund am Montagmittag auf der A9 in Fahrtrichtung München unterwegs und wurde gegen 11:30 Uhr von einer zivilen Streifenbesatzung der Ingolstädter Verkehrspolizei an der Autobahnanschlussstelle Allershausen gestoppt.

Münzausstellung


Bei der anschließenden Verkehrskontrolle bemerkten die Zivilpolizisten bei dem Pkw-Lenker drogentypische Auffälligkeiten fest. Ein daraufhin durchgeführter Drogenschnelltest reagierte positiv auf den vorangegangenen Konsum von THC und Kokain.



Bei der anschließenden Durchsuchung Autos wurde zudem Marihuana aufgefunden und von den Polizisten beschlagnahmt. „Der Mann durfte die Fahrt mit seinem Pkw nicht fortsetzen, hierzu wurde sein Pkw-Schlüssel sichergestellt“, so eine Sprecherin der Ingolstädter Verkehrspolizei.



Und sie fügte hinzu: „Er musste sich einer Blutentnahme unterziehen und ihn erwartet nun ein Strafverfahren nach dem Betäubungsmittelgesetz, sowie ein Bußgeld in Höhe von mindestens 500 Euro und ein Monat Fahrverbot.“