50.000 Euro Schaden bei Zimmerbrand

50.000 Euro Schaden bei Zimmerbrand


 
Die Kripo ermittelt nach einem Brand in Königsfeld.

(ir) Wie die Polizei mitteilte, ereignete sich am Dienstagnachmittag gegen 13:00 Uhr in einem Einfamilienhaus in Königsfeld der Brand eines Zimmers. Eine Bewohnerin bemerkte den Rauch und verständigte die Rettungsleitstelle. Schnell hatten die Freiwilligen Feuerwehren aus Wolnzach und Umgebung den Brand im Wohnzimmer des Einfamilienhauses gelöscht.



Neben dem Brandschaden im Wohnzimmer wurden auch Teile des Hauses verrußt. Nach erster Schätzung der Polizei entstand bei dem Brand ein Schaden in Höhe von zirka 50.000 Euro. „Die Brandursache ist bislang noch unklar“, so ein Sprecher des Polizeipräsidiums Oberbayern Nord. Und er fügte hinzu: „Diesbezüglich hat die Kriminalpolizei Ingolstadt die Ermittlungen übernommen.“







Rechts vor links missachtet

Rechts vor links missachtet


 
Nach einer Vorfahrtsmissachtung wurden zwei Frauen ins Krankenhaus verbracht.

(ir) Eine 60-jährige Audi-Fahrerin aus Pförring war am Dienstagnachmittag auf der Pfarrpfründestraße in Neustadt an der Donau unterwegs. Als sie gegen 15:25 Uhr die Schillerstraße überqueren wollte, hätte sie die Verkehrsregel „rechts vor links“ beachten müssen. „Die 60-Jährige überfuhr die Kreuzung ohne anzuhalten und erfasste die von rechts kommende 29-jährige Audi-Fahrerin aus dem Landkreis Kelheim“, teilt eine Sprecher der Kelheimer Polizei mit.



Und er fügte hinzu: „Hierbei wurden beide Beteiligte leicht verletzt und mussten in verschiedene Krankenhäuser eingeliefert werden.“ Die beiden Autos waren nach der Kollision nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Polizei schätzte den entstandenen Sachschaden auf eine Höhe von zirka 3.000 Euro.







Mehrere Monate ist der Führerschein weg

Mehrere Monate ist der Führerschein weg


 
Mit über 1,1 Promille wurde ein Autofahrer aus dem Verkehr gezogen.

(ir) Am Dienstagabend war ein 71-jähriger Autofahrer aus Schrobenhausen auf der Altenfurter Straße in Aresing unterwegs. Gegen 21:55 Uhr wurde er dort von einer Streife der Schrobenhausener Polizei gestoppt. Bei der anschließenden Kontrolle stellten die Streifenpolizisten bei dem 71-Jährigen Alkoholgeruch fest.



„Ein Alkoholtest bestätigte mit einem Wert von über 1,1 Promille die Feststellungen“, so ein Sprecher der Schrobenhausener Polizei. Und er fügte hinzu: „Daraufhin wurde der Führerschein sichergestellt und eine Blutentnahme durchgeführt.“ Den 71-jährigen Mann aus Schrobenhausen erwartet nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr. Er muss mit einem mehrmonatigen Führerscheinentzug und einer Geldstrafe rechnen.







Unfall wegen überstehender Ladung

Unfall wegen überstehender Ladung


 
Vermutlich herausragende Holzplatten beschädigten ein entgegenkommendes Auto.

(ir) Eine 50-jährige Autofahrerin war am Dienstagabend von Schweitenkirchen in Richtung Güntersdorf unterwegs. Kurz nach der Abzweigung nach Schaching kam ihr ein Kleintransporter mit Anhänger entgegen. „Durch zur Seite herausragende Teile, kam es zur Kollision zwischen Anhänger und Fahrzeug“, teilte ein Sprecher der Pfaffenhofener Polizei mit. Und er fügte hinzu: „Dadurch entstand an der linken Fahrzeugseite der Geschädigten erheblicher Sachschaden in Höhe von zirka 5.000 Euro.“



Der Unfallverursacher hielt aber nicht an, sondern entfernte sich von der Unfallstelle. Bei der Ladung handelte es sich vermutlich um Holzplatten, weil am Fahrzeug der 50-Jährigen Holzsplitter festgestellt wurden.

Hinweise dazu nimmt die Polizeiinspektion Pfaffenhofen unter der Telefonnummer (0 84 41) 80 95-0 entgegen.







Scheiben und Wände beschmiert

Scheiben und Wände beschmiert


 
Unbekannte brachten an einem Discounter und einem Getränkemarkt Graffiti an.

(ir) Bislang unbekannte Täter haben über das Wochenende an einem Discounter in der Scheyerer Straße in Pfaffenhofen sowie am dortigen Getränkemarkt mehrere Graffiti an Scheiben und Wänden angebracht. „Dabei verursachten die Täter einen Schaden von zirka 1000 Euro“, so ein Sprecher der Pfaffenhofener Polizei.

Hinweise dazu nimmt die Polizeiinspektion Pfaffenhofen unter der Telefonnummer (0 84 41) 80 95-0 entgegen