16-Jährige an Po gefasst



(ir) Ein Unbekannter greift in einem Discounter in Eichstätt einer Auszubildenden an das Gesäß. Die Polizei sucht Zeugen.

Eine 16-jährige Auszubildende eines Discounters in der Eichstätter Sollnau war am Dienstagnachmittag gegen 13:00 Uhr gerade dabei, mehrere Leerpaletten übereinander zu stapeln. „Während sie sich bückte, fasste ihr eine männliche Person von hinten mit beiden Händen ans Gesäß“, so ein Sprecher der Eichstätter Polizei. Und er fügte hinzu: „Als sich die 16-Jährige erschrocken umdrehte, sagte der bislang unbekannte Täter ‚Entschuldigung‘ und verließ mit einer weiteren männlichen Person den Supermarkt.“ 

Anzeige


Eine Kassen-Mitarbeiterin des Discounters gab gegenüber den Polizeibeamten an, dass die beiden Männer möglicherweise mit einem größeren schwarzen Pkw, einem Kombi oder Van, weggefahren seien. Nähere Angaben, wie beispielsweise zum Kennzeichen, konnte die Kassiererin nicht machen. Der Po-Grabscher wurde von der Geschädigten folgendermaßen beschrieben: Er ist zirka 40 Jahre alt, 180 Zentimeter groß und er hatte eine kräftige Figur. Dem Aussehen nach dürfte es sich um einen Südländer, eventuell einen Nordafrikaner, gehandelt haben. Der Täter trug einen gepflegten Drei-Tage-Bart und hat braune Augen. Er war mit einer schwarzen Jacke bekleidet. Außerdem trug er eine schwarze Stoffmütze. Sein Begleiter stand etwa 10 Meter entfernt und hat sich an dem Übergriff nicht aktiv beteiligt.

Hinweise, insbesondere zum Fahrzeug beziehungsweise dem Täter, nimmt die Polizeiinspektion Eichstätt unter der Telefonnummer (0 84 21) 97 70-0 entgegen.