Das Tollwood Sommerfestival wird zur Bühne

Folgen Sie uns auf Facebook:
zu Facebook


   
Eröffnung! Ein Festival singt am 21. und 22. Juni 2024– Drohneninszenierung und Gemeinschaftschor zum Start des Tollwood – Zusammen:Halt! erleben.

(ir) Tollwood ist bereit: Alle Zelte stehen. Die 174 Marktstände und 53 Gastronomien sind aufgebaut und dekoriert. Kinderküche, Barfußpfad und Wasserspielplatz warten auf das junge Publikum. In der Musik-Arena stehen Bühne und Technik – die großen Konzerte können kommen.



Am Freitag, 21. Juni 2024, eröffnete „Bilderbuch“ den Konzertreigen, dem am Samstag Dieter Thomas Kuhn (ausverkauft) und am Sonntag Alphaville mit dem Deutschen Filmorchester Babelsberg folgen. Zur Eröffnung des Sommerfestivals erwartet alle ein besonderer Moment zum Tollwood-Motto Zusammen:Halt!: Ein Festival singt!



Am Abend des 21. und 22. Juni 2024 hält das Festival inne, um gemeinsam die Stimme zu erheben. ALLE singen zusammen und bringen das Gelände im Olympiapark Süd zum Klingen – mit den Songs „Give Peace a Chance“ von John Lennon und „Let the Sunshine In“ aus dem Musical Hair. Das ganze Festival wird zur Bühne, und alle werden zu einem Chor: in allen Biergärten, allen Zelten, an den Markt- und Gastro-Ständen, vor und hinter den Bühnen. Und alle Menschen auf dem Festivalgelände im Olympiapark sind aufgefordert mit einzustimmen – dort, wo man gerade steht oder sitzt, oder im Gemeinschaftschor im Amphitheater.



Dort proben Jens Junker und Ian Chapman vom „Go Sing Choir“ mit der musikalischen Begleitung des Hippie-Kammerorchesters um 20:45 Uhr mit allen, die Lust haben mitzusingen. Den Chor der tausenden Menschen verwandeln Drohnen in leuchtende Symbole am Nachthimmel. Wie lässt sich das Motto des Tollwood Sommerfestivals besser mit Leben erfüllen als mit diesem einmaligen Gemeinschaftschor? Wir setzen ein Zeichen für Zusammen:Halt!



Kultur für Zusammenhalt
Tollwood bietet im Münchner Olympiapark wieder Kultur für alle: Von den rund 500 Veranstaltungen finden über 90 Prozent bei freiem Eintritt statt. Im neugestalteten KunstRaum können alle gemeinsam Kunst erschaffen – rund ums Motto Zusammen:Halt! Die Half Moon Bar lädt mit Tanzkursen und der Silent-Disco zum Tanzen ein. Für Kinder und Jugendliche gibt es ein breites Angebot zum Basteln, gemeinsamen Kochen und Sporteln. Und mit dem Demokratiemobil wird das Motto Zusammen:Halt! erlebbar.



Im Amphitheater faszinieren Artisten das Publikum. Am Eröffnungswochenende gastiert dort das zeitgenössische Zirkusprojekt “Common Ground”. Im Andechser Zelt, das in diesem Sommer neu von Nikola Strnad und Klaus Dalheimer geleitet wird, gibt es 66-mal Live-Musik vom Feinsten. Darüber schwebt der Mond am Andechser Hügel – mit dem Museum of the Moon lässt Luke Jerram den Erdtrabanten wieder über dem Tollwood Sommerfestival leuchten.



Genuss und Kultur
Neu in diesem Sommer: Tollwood zelebriert die Bierkultur. Auf dem Tollwood Sommerfestival finden sich große und bekannte Brauereien ebenso wie kleine und innovative. Und dazu serviert Tollwood Kultur passend zum bayerischen Nationalgetränk. Pfarrer Rainer Maria Schießler wartet mit spitzzüngigem Kabarett zum Frühschoppen auf; bei einem Pub-Quiz können alle ihr Wissen rund ums Bier testen; und Mundart und Musik unterhalten das Publikum im neugestalteten Craft Biergarten „Wüda Hund“ und in der Brasserie.



Emotional und international
Schon am ersten Festivalwochenende begeistern Stars in der Musik-Arena. Es gibt noch wenige Restkarten für „Bilderbuch“ – am Freitag, 21. Juni 2024. Wer Alphaville gemeinsam mit dem Deutschen Filmorchester auf ihrer symphonischen Reise in die 80er begleiten will, hat dazu am Sonntag, 23. Juni 2024, Gelegenheit.



Meistgelesene Nachrichten







Folgen Sie uns auf Facebook:
zu Facebook