Verdächtige Wahrnehmung um Mitternacht



Eine Frau bemerkte einen Mann, der mit weißem und rotem Licht einen Rasen untersuchte.

(ir) Eine Anwohnerin aus der Ingolstädter Straße in Mainburg meldete der Polizei in der Nacht von Freitag auf Samstag gegen Mitternacht eine verdächtige Wahrnehmung. Ein Mann soll bei ihr im Garten stehen und mit weißem und rotem Licht den Rasen untersuchen. Auf Ansprache durch die Frau sei er dann auch nicht besonders kooperativ gewesen.



Die hinzugerufene Polizeistreife stellte letztlich fest, dass der Mann Tauwürmer zum Angeln einsammelt. Zudem fand das seltsame Treiben auch nicht im Garten der Mitteilerin statt, sondern auf öffentlicher Grünfläche. „Ohne weitere Maßnahmen rückte die Streife wieder ab“, so ein Sprecher der Mainburger Polizei.