Unfallflucht ist kein Kavaliersdelikt



Ein Parkrempler entfernte sich unerkannt von der Unfallstelle.

(ir) Wie die Polizei mitteilte, stellte ein 34-jähriger Mann seinen Mercedes am Freitag zwischen 9:00 Uhr und 9:30 Uhr in der Bahnhofstraße von Abensberg ab. Am Abend bemerkte er dann, dass während dieser Zeit jemand gegen sein Fahrzeug gefahren ist und einen Lackschaden im unteren vierstelligen Euro Bereich verursachte.



„Da sich der Verursacher in keiner Weise bei dem Geschädigten oder der Polizei meldete, wird nun ein Strafverfahren wegen Unerlaubten Entfernens vom Unfallort eingeleitet“, so ein Sprecher der Kelheimer Polizei.

Hinweise dazu nimmt die Polizeiinspektion Kelheim unter der Telefonnummer (0 94 41) 50 42-0 entgegen.