Polizisten finden Schreckschusspistole im Handschuhfach


 
In einem leerstehenden Auto mit offener Fahrertür fand die Polizei eine geladene Waffe.

(ir) Am Donnerstagabend gegen 20:10 Uhr wurde der Mainburger Polizei mitgeteilt, dass in der dortigen Christoph-Scheffler-Straße ein geparktes Auto stehe, bei dem die Fahrertür offenstehe und niemand vor Ort ist. Als eine Polizeistreife den Wagen nach Hinweisen auf den Fahrer durchsuchte, fanden sie im Handschuhfach eine Schreckschusspistole mit gefülltem Magazin.



Die weiteren Ermittlungen ergaben, dass der Fahrzeugbesitzer keine waffenrechtliche Erlaubnis zum Führen der Pistole besitzt. Er muss sich nun wegen eines Verstoßes gegen das Waffengesetz verantworten. „Die Pistole wurde sichergestellt“, so ein Sprecher der Mainburger Polizei.