Nichts Verdächtiges festgestellt



Die Polizei führte in drei Asylunterkünften Begehungen durch.

(ir) Unterstützt von Kräften des Polizeipräsidiums Niederbayern, des Kelheimer Landratsamtes und der Regierung von Niederbayern führte die Kelheimer Polizeiinspektion am Mittwochvormittag zwischen 7:00 Uhr und 11:00 Uhr Begehungen in den Gemeinschaftsunterkünften Kelheim und Riedenburg sowie in der Asylunterkunft Ihrlerstein durch.



„Bei den Begehungen konnte bei sämtlichen Objekten nichts Verdächtiges festgestellt werden“, so ein Sprecher der Kelheimer Polizei.