Lkw-Fahrer muss mit Bußgeld rechnen

Münzausstellung


Bei einem gescheiterten Fahrstreifenwechsel entstand hoher Sachschaden.

(ir) Wie die Polizei mitteilte, war am Montagnachmittag ein 56-jähriger Lastwagenfahrer aus Heimerzheim auf der A93 in Fahrtrichtung München unterwegs. Kurz vor der Autobahnanschlussstelle Elsendorf wechselte er gegen 13:30 Uhr den Fahrstreifen von rechts nach links.



Doch dabei übersah er den auf der Überholspur fahrenden Pkw eines 27-jährigen Mannes aus Regensburg und kollidierte mit seinem Fahrzeug seitlich. „Der entstandene Sachschaden wird auf zirka 5.000 Euro geschätzt“, so ein Sprecher der Mainburger Polizei.

Münzausstellung


Und er fügte hinzu: „Verletzt wurde niemand. Außerdem kam es zu keinen nennenswerten Verkehrsbeeinträchtigungen.“ Der 56-jährige Unfallverursacher muss mit einem Bußgeld rechnen.