Einbrecher ging ganz schön dilettantisch vor


 
Am vergangenen Wochenende machte sich ein bislang unbekannter Täter an mehreren Objekten zu schaffen. 

(ir) Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei war ein Einbrecher in der Nacht von Sonntag auf Montag unterwegs und ging dabei mindestens fünf Objekte an. Darunter die AWO-Mittelschule in der Lindenstraße in Saal an der Donau, dann den daneben liegenden Kindergarten „Fröhliche Heide“ und die AWO-Kinderkrippe „Schneckenhaus“. Außerdem versuchte der Täter auch in das Tennisheim des SV Saal einzusteigen, hier scheiterte er jedoch an Türen und Fenstern. In das angrenzende Schützenheim konnte der Täter wieder einsteigen, dort erbeutete er einige Euro aus der Getränkekasse.



Insgesamt entstand bei der zumeist dilettantischen Vorgehensweise des Täters Sachschaden in Höhe von etwa 15.000 Euro. Diverse Türen und Fenster müssen wegen brachialer Gewalteinwirkung getauscht werden. Im Gegensatz zu dem enormen Sachschaden, erbeutete der Täter nur etwa 100 Euro.

Anzeige


Darüber hinaus wurde in der Nacht von Sonntag auf Montag ein Fahrrad aus einer Garage gestohlen. Es ist nicht auszuschließen, dass der Diebstahl des Fahrrads ebenfalls mit der Einbruchserie zusammenhängt. Möglicherweise war der Täter sogar mit diesem Fahrrad unterwegs. Es handelt sich um ein weißes Dynamics-Fahrrad mit einem schwarzen Metallkorb am Gepäckträger.

Hinweise dazu nimmt die Polizeiinspektion Kelheim unter der Telefonnummer (0 94 41) 50 42-0 entgegen.