Betrunkener Fahranfänger verursacht schweren Unfall



Ein alkoholisierter Mercedes-Fahrer verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug.

(ir) Wie die Polizei mitteilte, wollten in der Nacht von Freitag auf Samstag ein 18-jähriger Mercedes-Fahrer mit einem 50-Jährigen und einem 23-Jährigen von Kelheim nach Hause nach Hemau fahren.



In der Hemauer Straße von Kelheim, kurz vor dem Ortsausgang, verlor der 18-Jährige die Kontrolle über sein Auto. Er kam nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte dort mit einem Verkehrszeichen.



Außerdem riss er eine Straßenlaterne um. Sein Pkw blieb schließlich im Graben stehen. Bei dem Verkehrsunfall wurden der 18-Jährige und der 50-Jährige leicht verletzt. Der 23-Jährige wurde schwer verletzt.



Da der 18-jährige Mercedes-Fahrer erheblich betrunken war, ordneten die Streifenpolizisten bei ihm eine Blutentnahme an und stellten seinen Führerschein sicher. Die Polizeiinspektion Kelheim ermittelt nun wegen Gefährdung des Straßenverkehres infolge von Alkohol sowie Fahrlässiger Körperverletzung.