Hund beißt 25-Jährigen ins Gesicht


 
Ein junger Mann wollte einen entlaufenen Hund einfangen und wurde dabei gebissen.

(ir) Am gestrigen Donnerstagabend gegen 20:30 Uhr entdeckte ein 46-jähriger Landwirt in seinem Gehege für Schafe, Ziegen und Kleintiere in Train einen fremden Hund. Da der Hund eine Gefahr für die Tiere darstellte wollte er ihn einfangen. Ein 25-jähriger Mann aus Train half dem Landwirt dabei und wurde von dem Hund ins Gesicht gebissen.



Vom Rettungsdienst wurde der Mann nach erster Wundversorgung vom Rettungsdienst in eine Klinik verbracht. Die Polizei ermittelt jetzt gegen die 37-jährige Hundehalterin wegen fahrlässiger Körperverletzung. „Wann und wie der Hund entlaufen konnte ist unbekannt“, so ein Sprecher der Mainburger Polizei.