34-Jähriger versucht während Verhandlung Richter anzugreifen

Folgen Sie uns auf Facebook:
zu Facebook


   
Nach einem Widerstand im Amtsgericht wurde ein Mann in psychischem Ausnahmezustand eingewiesen.

(ir) Am Donnerstag, 20. Juni 2024, gegen 14:40 Uhr, versuchte ein 34-jähriger Mann während einer Gerichtsverhandlung in Kelheim den verhandelnden Richter anzugreifen.



Als ein Verfahrensbetreuer dazwischenging, schubste ihn der 34-Jährige und verpasste ihm zudem noch Schläge. Anschließend flüchtete der renitente Mann aus dem Sitzungssaal.



Am Haupteingang des Amtsgerichtes wurde der Mann dann aufgehalten. Er leistete dabei Widerstand gegen die Justizbeamten, die ihn anschließend der Polizei übergeben haben.



Da sich der 34-Jährige in einem psychischen Ausnahmezustand befand, wurde er in eine entsprechende Einrichtung verbracht.



Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen Widerstands und Körperverletzung eingeleitet.



Meistgelesene Nachrichten







Folgen Sie uns auf Facebook:
zu Facebook