Verkehr auf Bundesstraße über längeren Zeitraum eingeschränkt

Münzausstellung


Auf der B300 ereignete sich ein Frontalzusammenstoß zweier Fahrzeuge.

(ir) Wie die Polizei mitteilte, war am frühen Montagnachmittag ein 67-jähriger Autofahrer aus Gilching auf der B300 in Fahrtrichtung Ingolstadt unterwegs. Gegen 13:00 Uhr verlor er aus bislang unbekannter Ursache die Kontrolle über seinem Wagen und kam nach links von der Fahrbahn ab.



Dann geriet er in den Gegenverkehr. Ein ihm entgegenkommender 53-jähriger Pkw-Lenker aus Schrobenhausen hatte keine Chance mehr, mit seinem Fahrzeug auszuweichen und stieß frontal mit dem Auto des 67-Jährigen zusammen.



Beide Unfallbeteiligten wurden trotz des Zusammenstoßes nur leicht verletzt. Vom Rettungsdienst wurden sie nach Erstversorgung an der Unfallstelle ins Krankenhaus zur weiteren Abklärung verbracht.



Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Nach ersten Schätzungen der Polizei ist an beiden Fahrzeugen wirtschaftlicher Totalschaden entstanden.



„Der Verkehr auf der B300 war für die Unfallaufnahme und die Bergungs- und Rettungsmaßnahmen über einen längeren Zeitraum eingeschränkt“, so ein Sprecher der Schrobenhausener Polizei.