Fahrlässige Körperverletzung bei Verkehrsunfall


 
Zwei Autofahrer kollidierten im Kreuzungsbereich und einer der beiden klagte anschließend über Kopfverletzungen.

(ir) Ein 63-jähriger Mann aus Pfaffenhofen fuhr am Dienstagnachmittag mit seinem Auto auf der dortigen Adolf-Rebl-Straße in Fahrtrichtung Schrobenhausener Straße und wollte gegen 15:30 Uhr nach links in den Martin-Binder-Ring abbiegen. Dabei übersah er einen von rechts aus dem Martin-Binder- Ring kommenden bevorrechtigten Pkw eines 36-jährigen Mannes aus Pfaffenhofen.

Anzeige


„Beide Fahrzeuge trafen in der Kreuzungsmitte aufeinander“, so ein Sprecher der Pfaffenhofener Polizei. Und er fügte hinzu: „Während der 63-Jährige unverletzt blieb, klagte der jüngere Mann über leichte Kopfschmerzen und begab sich nach der Unfallaufnahme selbständig ins Krankenhaus Pfaffenhofen zur weiteren Abklärung.“ Die unfallaufnehmenden Polizisten schätzten den entstandenen Gesamtsachschaden auf eine Höhe von zirka 6.000 Euro.