Autofahrer landet in der Ach

Münzausstellung

 
Beim Gegenlenken verlor ein junger Pkw-Lenker die Kontrolle über sein Fahrzeug.

(ir) Wie die Polizei mitteilte, war ein 23-jähriger Autofahrer aus dem Landkreis Neuburg-Schrobenhausen am späten Freitagabend auf der St.-Wolfgang-Straße von Kehrhof in Richtung Langenmosen unterwegs. In einer Rechtskurve geriet er kurz nach 23:00 Uhr aus bislang ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn.



„Beim anschließenden Versuch wieder auf die eigene Fahrspur zu kommen kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und landete mit seinem Seat in der Ach“, so ein Sprecher der Neuburger Polizeiinspektion.



Und er fügte hinzu: „Der junge Mann konnte sich noch selbst aus dem Fahrzeug befreien, welches bis zu den Fenstern im Wasser stand.“ An seinem Auto entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von zirka 25.000 Euro.

Münzausstellung


„Er selbst blieb glücklicherweise unverletzt“, so der Polizeisprecher weiter. Die Freiwillige Feuerwehr aus Ludwigsmoos war mit mehreren Kräften vor Ort, das Unfallfahrzeug wurde von einem Abschleppdienst geborgen.