Schwer verletzten Mann bewusstlos in Ingolstadt aufgefunden

Folgen Sie uns auf Facebook:
zu Facebook


 
Ein betrunkener E-Scooter-Fahrer stürzte und verletzte sich dabei schwer.

(ir) In der Nacht von Dienstag, 11. Juni 2024, auf Mittwoch, 12. Juni 2024, gegen 1:00 Uhr, fanden zwei unbeteiligte Verkehrsteilnehmer einen bewusstlosen 60-jährigen Mann aus Auerbach in der Schrobenhausener Straße von Ingolstadt auf.



„Beide leisteten vorbildlich sofort Erste Hilfe und verständigte den Rettungsdienst“, so ein Verkehrspolizeisprecher. Und er fügte hinzu: „Den Ermittlungen zur Folge, stürzte der E-Scooter-Fahrer bei Verlassen des dortigen Kreisverkehrs, als er über einen Absatz fuhr.“



Bei dem Sturz prallte der Mann mit dem Kopf auf den Asphalt und verlor dabei sein Bewusstsein. Die unfallaufnehmenden Polizisten bemerkten bei dem 60-Jährigen deutlichen Alkoholgeruch und ein später durchgeführter Atemalkoholtest ergab bei ihm einen Wert von über 1,2 Promille.



Der schwer verletzte Mann wurde vom Rettungsdienst an der Unfallstelle erstversorgt und anschließend in ein Krankenhaus verbracht. Die Beamten leiteten gegen ihn Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr ein und ordneten dazu eine Blutentnahme an, der sich der betrunkene Verletzte unterziehen musste.



„Der Mann trug keinen Helm“, so der Verkehrspolizeisprecher abschließend.



Meistgelesene Nachrichten







Folgen Sie uns auf Facebook:
zu Facebook