Einbrüche im Augustinviertel – Wer hat etwas beobachtet?

Münzausstellung


Insgesamt drei Wohnungseinbrüche im Ingolstädter Augustinviertel wurden der Polizei am Wochenende gemeldet. 

(ir) Wie die Polizei mitteilte, verschafften sich bislang unbekannte Täter in der Zeit von frühem Samstagabend gegen 17:00 Uhr bis Sonntagfrüh um 0:30 Uhr bislang unbekannte Täter gewaltsam Zutritt zu einer Wohnung in der Manchinger Straße von Ingolstadt. Nach derzeitigen Erkenntnissen der Polizei wurde dort offensichtlich nur ein älterer Elektronikgegenstand gestohlen.



Am selben Abend wurde zwischen 18:00 Uhr und 20:20 Uhr die Terrassentür einer Wohnung in der Wertinger Straße aufgedrückt beziehungsweise aufgehebelt. Dabei entstand Sachschaden im niedrigen vierstelligen Euro-Bereich. Aus den Wohnräumen wurden Bargeld und Wertsachen in vierstelliger Höhe entwendet.



Auch in der Straße „Am Konkordiaweiher“ drangen unbekannte Täter in eine Privatwohnung ein. Im Zeitraum zwischen 18:10 Uhr und 23:00 Uhr gelang dem oder den Tätern der Zutritt zur Wohnung. „Nachdem Hebelversuche scheiterten, wurde eine Scheibe gewaltsam zerstört und dabei Sachschaden in dreistelliger Höhe verursacht“, so ein Polizeisprecher.

Münzausstellung


Und er fügte hinzu: „Nach aktuellem Ermittlungsstand wurden jedoch keine Wertgegenstände aus der Wohnung entwendet.“



Die Ermittler der Kriminalpolizei Ingolstadt prüfen derzeit, ob ein Zusammenhang zwischen den drei Taten besteht. Mögliche Zeugen werden gebeten, auffällige Beobachtungen im Bereich der genannten Straßen in den Abend- und Nachtstunden des Samstags unter der Telefonnummer (08 41) 93 43-0 zu melden.