Zeugin sieht zwei junge Frauen weglaufen und verständigt Feuerwehr

Folgen Sie uns auf Facebook:
zu Facebook


  
An einer Straße wurde von Unbekannten ein Leitpfosten angezündet. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung.

(ir) Am Freitagabend, 14. Juni 2024, gegen 19:30 Uhr, wurde der Freiwilligen Feuerwehr aus Langenbruck ein brennender Leitpfosten gemeldet am Langenbrucker Weg des Reichertshofener Ortsteils Ronnweg, mitgeteilt.



Die Floriansjünger rückten unverzüglich aus und konnten den Kleinbrand vollständig löschen. Die ebenfalls ausgerückte Polizei leitete gegen einen Unbekannten ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der vorsätzlichen Sachbeschädigung ein.



„Möglicherweise sind zwei junge Frauen für den Brand verantwortlich, welche die Mitteilerin vom Tatort weglaufen sah“, so ein Polizeisprecher.



Hinweise zu den bislang unbekannten Tätern nimmt die Polizeiinspektion Geisenfeld unter der Telefonnummer (0 84 52) 7 20-0 entgegen.



Meistgelesene Nachrichten







Folgen Sie uns auf Facebook:
zu Facebook