Öffentliche Führung im MKK


 
Am Sonntag, 10. Februar 2019 um 15:00 Uhr findet im Museum für Konkrete Kunst eine öffentliche Führung durch die Ausstellung „Über das Geistige in der Kunst. 100 Jahre nach Kandinsky und Malewitsch“ statt. 

(ir) 1912 erschien die bahnbrechende Schrift „Über das Geistige in der Kunst“ von Wassily Kandinsky. Zeitgleich mit ihm beschäftigten sich Künstler wie Piet Mondrian und Kasimir Malewitsch mit ähnlichen Gedanken. Sie suchten nach Möglichkeiten, wie man das Unsichtbare, das Transzendente, das Spirituelle darstellen könnte und sie gelangten alle zu einem ungegenständlichen Malstil, bei dem allein den Farben und Formen Bedeutung zukam.



Über hundert Jahre später stellt sich die Frage, welche Relevanz dieser geistigen Dimension in der ungegenständlichen Kunst geblieben ist.
In der Ausstellung wird an exemplarischen Positionen aktueller Kunst dieser Suche nach dem „Geistigen“ nachgegangen. Anders als bei Kandinsky und seinen Zeitgenossen geschieht dies heute ohne den missionarischen Eifer und dem Streben nach einer gesellschaftlichen Utopie. Was jedoch über die Zeiten verbindet, ist der Glaube an die Kraft und die Magie der Kunst.

Es ist der Eintritt zuzüglich Führungsgebühr in Höhe von 2,50 Euro zu entrichten.