Sigi-Braun-Ausstellung im Landratsamt


 
Ende 2018 erwarb der Landkreis Pfaffenhofen eine umfangreiche Sammlung mit 49 Bildern des vor drei Jahren verstorbenen Künstlers Sigi Braun. 

(ir) Die Bilder werden nun im Rahmen einer Ausstellung im Landratsamt vorgestellt. „Sigi Braun gilt als Mitbegründer der Pfaffenhofener Kulturszene und wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Die Bilder von ihm, die der Landkreis erworben hat, sollen nun auch der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden“, so Landrat Martin Wolf. Der aus Pfaffenhofen stammende Künstler und Träger des Kulturförderpreises der Stadt Pfaffenhofen Norbert Käs hat das Konzept für Ausstellung erarbeitet und bei der Organisation mitgewirkt.

Anzeige


Ausgestellt werden die Bilder im Großen Sitzungssaal des Landratsamts im 3. Stock. Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger können die Ausstellung am Freitag, 4. sowie Montag, 7. und Dienstag, 8. Oktober 2019 zu den üblichen Öffnungszeiten des Landratsamts besichtigen. Am Sonntag, 6. Oktober 2019 (Dultsonntag in Pfaffenhofen) hat die Ausstellung von 10:30 Uhr bis 17:00 Uhr geöffnet. Norbert Käs wird dabei von 13:00 Uhr bis 17:00 Uhr durch die Ausstellung führen und für Fragen der Besucherinnen und Besucher zur Verfügung stehen.

Anzeige


Sigi Braun wurde 1928 in Pfaffenhofen geboren. Seine künstlerische Ausbildung begann 1949 mit dem Studium an der Akademie der bildenden Künste in München, das er 1955 mit dem Diplom abschloss. In den 80er Jahren verschlug es Sigi Braun von Pfaffenhofen schließlich in den Chiemgau. Viele seiner Bilder befinden sich im Besitz des Bayerischen Staates, in der Sammlung des Hauses der Kunst in München sowie in privatem Besitz im In- und Ausland.