Tag der Geschwister


 
ELISA bietet GeKi-Angebot für Geschwister von chronisch kranken und behinderten Kindern an.

(ir) Die Beziehung zwischen Geschwistern gilt als die längste in einem Leben. Seinen Bruder oder seine Schwester kennt man in der Regel seit frühester Kindheit. Geschwister streiten und versöhnen sich, spielen mit- oder gegeneinander und lernen nachzugeben, aber auch sich durchzusetzen. Das Aufwachsen mit einem Bruder oder einer Schwester ist sicherlich nicht immer einfach, aber lehrreich für das ganze Leben. Manche Kinder haben besondere Geschwister, die eine Behinderung oder chronische Erkrankung haben. Kinder, die schwer krank oder behindert sind benötigen sehr viel Aufmerksamkeit und stehen wegen ihrer Krankheit oder Behinderung oft im Mittelpunkt – ob sie das wollen oder nicht. Der familiäre Fokus richtet sich meist auf das kranke oder behinderte Kind und der Alltag wird notwendigerweise auf deren Bedürfnisse zugeschnitten.



Das gesunde Kind muss häufig viel Verständnis und Rücksicht für sein erkranktes oder behindertes Geschwister aufbringen. Je nach Erkrankung oder Behinderung ist es nicht immer möglich, sich wie andere Geschwister zu streiten und zu versöhnen, mit- oder gegeneinander zu spielen oder sich auch mal durchzusetzen. ELISA Familiennachsorge weiß, wie schön, aber auch anstrengend das Leben mit einem kranken oder behinderten Geschwisterkind ist. ELISA ist in der Region für die Versorgung von schwerst-, chronisch- und krebskranken Kindern bekannt. Ziel des Vereins ist es, nicht nur eine umfassende Fürsorge für die erkrankten Kinder zu gewährleisten, sondern auch die Gesundheit der gesamten Familie präventiv zu erhalten. Aus diesem Grund bietet ELISA gesunden Geschwisterkindern die Möglichkeit mit ihren Stärken und Fähigkeiten, aber auch mit ihren Sorgen und Ängsten im Mittelpunkt zu stehen.

Anzeige


Mittlerweile gibt es die unterschiedlichsten Angebote, damit für jedes Geschwisterkind auch etwas dabei ist. Es werden spannende erlebnispädagogische Ausflüge, kreative Kurse, Ausflüge mit der gesamten Familie, Eltern-Kind-Tage und vieles mehr angeboten. Neben jeder Menge Spaß und Action lernen die Geschwisterkinder andere Kinder kennen, denen es genauso geht. Die Kinder können sich austauschen und Freundschaften für das Leben knüpfen. Interessenten können sich bei Fragen zu den GeKi-Angeboten von ELISA an Marlen Förderer unter der Telefonnummer (0 84 31) 5 38 78 61 und per E-Mail an marlen.foerderer@elisa-familiennachsorge.de wenden.