Kliniklabor rund um die Uhr einsatzbereit


 
Die KJF Klinik Sankt Elisabeth stellt den Labor-Bereich neu auf und arbeitet weiter mit dem Labordienstleister „synlab Augsburg“ zusammen.

(ir) Seit über 10 Jahren arbeitet die KJF Klinik Sankt Elisabeth mit dem Kooperationspartner „synlab Augsburg“ zusammen. Nun wurden die Prozesse umfassend analysiert und als Ergebnis wird ab dem 1. April 2019 der gesamte Labor-Bereich von synlab Augsburg übernommen und betrieben. Wichtig war dabei, dass die qualitativ hochwertige Laborversorgung für die Patienten weiterhin rund um die Uhr gewährleistet wird.



Bei der Labor-Analyse seit Mitte 2018 wurde festgestellt, dass die Klinik als Grund- und Regelversorger einen immens hohen Standard in der Labordiagnostik betreiben, der aber im Fallpauschalensystem der DRGs nicht adäquat gegenfinanziert wird. In Gesprächen mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern wurden die Laborparameter der KJF Klinik Sankt Elisabeth neu definiert. Die Laborproben werden weiterhin umfänglich in der Neuburger Klinik abgearbeitet und die Laborräumlichkeiten ab April 2019 auf Mietbasis vom MVZ synlab Augsburg genutzt.

Anzeige


Für sensible Bereiche wie Notaufnahme, Intensivstationen und im Kreisssaal, in denen die Parameter 24 Stunden zur Verfügung stehen müssen, werden weitere Schnellanalyse-Geräte aufgestellt und vom Fachpersonal bedient. Die Laborversorgung ist somit auch in Zukunft weiterhin rund um die Uhr vollständig gewährleistet.