Aktion „Geben und Nehmen macht Schule“


 
Bereits zum vierten Mal läuft die Aktion „Geben und Nehmen macht Schule“ in Vronis Ratschhaus.

(ir) Nadine Dier von der Interessengemeinschaft IG Eltern, Veronika Peters und Martin Beck organisieren die Aktion gemeinsam und freuen sich über Unterstützer. „Mit der Aktion Geben und Nehmen läuft das Ratschhaus offene Türen bei uns ein. Wir wissen aus Erfahrung, dass die Schulausrüstung teuer ist und für viele Familien eine große finanzielle Belastung darstellt. Auch, wenn es zwei Mal im Jahr eine Pauschale für Schulbedarf gibt, so reicht diese oft bei Weitem nicht, vor allem im Jahr der Einschulung und nach Beendigung der Grundschulzeit“, so Nadine Dier.

Anzeige


„Der Büromarkt Hillenbrand unterstützt uns bei der Aktion sehr tatkräftig, was den Umfang der Aktion nochmal deutlich steigert. Wer noch spenden möchte, findet die Bankverbindung auf der Internetseite der Interessengemeinschaft. „Das Jobcenter berät uns bei der Vergabe, wir wollen aber offen für alles sein, deshalb entscheiden wir auch vor Ort individuell über den Einzelfall. Meistens kommen Alleinerziehende Frauen mit ihren Kindern “, so Veronika Peters, die Initiatorin der Aktion.

Anzeige


„Alleinerziehende schultern so viel alleine, tragen enorm viel Verantwortung und erhalten oft nur wenig bis gar keine Unterstützung, da freut es mich besonders, dass wir zumindest was die Schulsachen betrifft, für einige Familien zumindest in finanzieller Hinsicht etwas Last abnehmen können. Bedarf gibt es viel und auch einige Ideen für zukünftige Aktionen.“ Abgeholt werden können die Schulsachen bis auf Weiteres tagsüber ab 12:00 Uhr in Vronis Ratschhaus in der Donaustraße.

Das Foto zeigt von links nach rechts Nadine Dier, Veronika Peters und Martin Beck.