Tennisabteilung gewinnt Stockschützenturnier


 
Bei der 12. Dorfmeisterschaft im Stockschießen stand wieder das gesellige Miteinander im Vordergrund.

(ir) Die Stockschützenabteilung des TSV Ober-/Unterhaunstadt veranstaltete heuer zum zwölften Mal für die Ober- und Unterhaunstädter Vereine und Organisationen die Dorfmeisterschaft im Stockschießen. Elf Mannschaften beteiligten sich auf den fünf Stockbahnen des TSV Oberhaunstadt an diesem Turnier, bei dem wie jedes Jahr das gesellige Miteinander im Vordergrund stand.



Am Ende des Turniers gab es mit der Tennisabteilung des TSV Oberhaunstadt (Edmund Schuller, Rudi Bachlehner, Klaus Von Wiren, Heribert Regnat, Werner Braun) einen überlegenen Sieger. Sie gewannen bei dem Spiel „Jeder gegen Jeden“ alle zehn Partien und standen somit in der Siegerliste mit 20:0 Punkten ganz oben. Mit 18:4 Punkten folgte dahinter die Mannschaft der Vorstandschaft der Haustädter Feuerwehr. Auf Platz drei mit 12:8 Punkten der Schützenverein „Weiße Taube“ Unterhaunstadt und ebenfalls mit 12:8 Zähler, jedoch mit der geringeren Stocknote, der Vorjahressieger Obst- und Gartenbauverein Ober-/Unterhaunstadt.

Anzeige


Die weitere Reihenfolge: 5. Männergesangverein Oberhaunstadt (11:9) 6. CSU Ober-/ Unterhaunstadt (11:9) 7. KAB Ober- / Unterhaunstadt (8:12) 8.Ski und Wandern TSV Oberhaunstadt (7:13) 9. SPD Ober- / Unterhaunstadt (5:15) 10. Jungfeuerwehr Haunstadt (5:15) 11. Vorstandschaft TSV Oberhaunstadt (3:17).

Das Foto zeigt Stockschützenabteilungsleiter Franz Hemm (1. Reihe ganz links), der den Siegerpokal an die Tennisabteilung des TSV Oberhaunstadt (vorne Bildmitte) übergab. Vorne rechts daneben die Zweitplatzierten, die Vorstandschaft der Haunstädter Feuerwehr und vorne links die Dritten, der Schützenverein „Weiße Taube“ sowie alle Teilnehmer der Dorfmeisterschaft beim diesjährigem Stockschießen.