Ein bislang unbekannter Mann befriedigte sich selbst in einer S-Bahn. Die Bundespolizei wertet nun Videoaufzeichnungen aus und versucht anhand der Bilder den Mann zu ermitteln.






Drei Gepäckstücke, die niemandem zuzuordnen waren, verursachten mehrere Einsätze der Bundespolizei. Deswegen mussten auch die Bahnsteige gesperrt werden.






Im Suff hantiert ein Mann mit einer Schusswaffe und löst dabei einen größeren Polizeieinsatz aus.






Der Autofahrer war nicht angeschnallt, wurde aus dem Auto geschleudert und von einem anderen Auto 400 Meter mitgeschleift.






Offensichtlich weil einer der Unfallbeteiligten zu weit auf die Gegenfahrbahn kam, stießen zwei Fahrzeuge frontal zusammen.






Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen